Donnerstag 30 März 2017

10.jpg13.jpg17.jpg2.jpg5.jpgBanner.jpgBösi_Fotomontage_web.jpgDSC_4242.jpgDSC_5829.JPGDSC_5Markus Marc Freddy Urs_klein.jpgDSC_7132_bearbeitet-1.jpgDSC_7162_bearbeitet-1.jpgDSC_717Neuzugnge_klein.jpgDSC_7191_bearbeitet-1.jpgDSC_7211_bearbeitet-1.jpgE_Mag_4.jpgFlorian_Banner.jpgHomepage_1.jpgIMG_5837_Banner.jpgMarian Banner.jpgMarian_Homepage.jpgMatthias_Banner.jpgStefan_Banner.jpgUrs_Banner.jpgvr talentiade hsg team_Homepage_Banner.jpg

HSG Böblingen/Sindelfingen - SG H2Ku Herrenberg

HSG Böblingen/Sindelfingen - SG H2Ku Herrenberg 24:29

Großer Kampf wird leider nicht belohnt!

Die männliche B-Jugend wollte dem Klassen-Primus aus Herrenberg einen emotionalen Fight liefern und sich vor allem nicht verstecken – was über weite Strecken auch gelang.

Die HSG zeigte sich von Beginn an kämpferisch und war voll bei der Sache. Konzentriert und aggressiv trat man vor allem im Deckungsverbund auf und stellte die Gäu-Truppe vor Probleme. Der 0:1 Rückstand konnte durch Luis Soteras-Merz ausgeglichen werden und von Timo Zuber sogar in eine Führung gedreht werden. Dann ging es immer hin und her. Mal führte die HSG mit einem Tor dann stand es wieder unentschieden. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff ging dann Herrenberg erstmals seit dem 1:0 wieder in Führung. Zur Halbzeit stand es dann 14:16 für Herrenberg, die diese Führung nicht mehr abgeben sollten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten die Gäste klar, dass sie diese Partie um jeden Preis gewinnen wollten. Die HSG ging nicht mehr ganz so konsequent in die Zweikämpfe und im Angriff scheiterte man häufig an den eigenen individuellen Fehlern. Dennoch gab man sich nicht geschlagen. Angeführt von Ivan Dopa im Tor und Luis Soteras Merz im Angriff blieb man dran. Zum Ende der Partie merkte man den HSG-Jungs an, dass die Partei doch sehr viel Kraft gekostet hatte, so dass man in der Schlussphase nicht mehr entscheidend zulegen konnte. Herrenberg brachte das Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft erfolgreich zu Ende.

Am Ende verlor man die Partie mit 5-Toren Unterschied dann etwas zu hoch. Doch man muss die positiven Aspekte aus dieser Partie mitnehmen. Man bot dem ungeschlagenen Tabellenführer einen großen Kampf und das mit dem komplett jüngeren Jahrgang sowie mehreren C-Jugendlichen, die ihre Sache auch sehr gut machten.

Für die HSG aktiv:

Ivan Dopa und Tim Kustermann (im Tor), Theo Schönberger, Timo Zuber (1), Michel Heinkele, Oliver Schäfer, Jan Jamstschikow (2), Luis Soteras Merz (12/4), Michael Fangerow (3), Dominik Potztave (4), Marlon Müller (1), Bastian Sommer (1)

Wichtige Termine

05.01.2017  16.00 Uhr
2. HSG Fußballturnier + Tauschbörse (ab 18.00 Uhr)
Sommerhofenhalle Sifi

14.01.2017  
Länderpokal
Böblingen und Sindelfingen

28.01.2017  ab 18.00 Uhr
Tauschbörse Stickerstars
Murkenbachhalle Böblingen

17.02.2017  
Mitarbeiteressen
Bierstadl Sifi

01.05.2017  
1. Maihocketse
Sommerhofenhalle Sifi