Drucken

Informationen

Veröffentlicht in 7m-Turnier

7m Cup

am 1. Mai 2014 ab 14:00 Uhr

in der Sommerhofenhalle Sindelfingen

Die Teilnehmer müssen Jahrgang 1999 und älter sein.

Pro Team können maximal 6 Teilnehmer/innen gemeldet werden, 5 verschiedene Spieler/innen müssen werfen.

Startgeld pro Team: 10,- €

Anmeldungen bitte bis 27. April 2014:

ANMELDUNG - HIER KLICKEN !!!

 

*** EXTRAPREIS FÜR AUSGEFALLENSTES OUTFIT ***

*** WANDERPOKAL FÜR DEN SIEGER ***

*** WEITERE GEWINNE ***

Drucken

HSG M1 - TG Nürtingen

Veröffentlicht in Herren 1

Nichts zu holen in Nürtingen - 28:39

Handball: Landesliga Männer

 

NÜRTINGEN (ms). Die HSG Böblingen/Sindelfingen ist zum Saisonabschluss in der Handball-Landesliga Männer um eine Enttäuschung reicher: Die 28:39-Niederlage bei der TG Nürtingen bedeutet nur Platz acht in der Abschlusstabelle - eine Garantie für den sportlichen Erfolg ist das Zusammengehen der beiden Handballabteilungen zumindest im ersten Jahr also noch nicht.

"Ein typisches Spiel für die vergangenen Wochen", räumte Trainer Markus Schmid ein. Bis zum 10:11 hielt seine Mannschaft mit, kassierte dann aber sechs Tore in Folge zum 10:17 kurz vor der Pause und ließ danach die Köpfe hängen. "Sobald der Rückstand größer ist, fehlt die Ruhe im Team", stellt Schmid fest. Um dann auch deutlicher zu werden: "Da fehlen die Führungsspieler, die das Heft in die Hand nehmen. Wenn's nicht läuft, wird auch untereinander ganz gerne gemotzt, dann tritt das Team nicht mehr homogen auf." Eine Baustelle, die er seinem Nachfolger Claus Wanner auf der Trainerbank hinterlässt. "Es sind halt doch einige schwierige Charaktere im Team", so Schmid, der künftig den TSV Zizishausen in der Württembergliga coachen wird.

In Nürtingen blieb die HSG Böblingen/Sindelfingen bis zum 17:24 einigermaßen auf Tuchfühlung, doch nach drei weiteren Gegentoren hintereinander zum 17:27 war der letzte Rest an Widerstand gebrochen. Erschwerend kam hinzu, dass die nach wie vor angeschlagenen Michael Eichner und Manuel Elsäßer zwar auf dem Spielberichtsbogen standen, aber nicht eingesetzt wurden. Wohl auch im Hinblick auf den letzten Saisonauftritt am 26. April bei Gastgeber HSG Schönbuch, dem Final Four im Bezirkspokal. Schmid: "Ich hoffe, dass sich die Mannschaft da nochmal zusammenreißt."

HSG Böblingen/Sindelfingen: Meyer, Gsell; Zürn (8/davon 1 Siebenmeter), Petri (4), Root (1), Schenker (3), Martinewsky (1), Leupolz (3/1), Hoppe (5), Todt (3), Eichner, Elsäßer.

Drucken

TSV Betzingen - HSG M2

Veröffentlicht in Herren 2

HSG 2 schlägt Angstgegner

 

Die Bezirksliga-Handballer der HSG Böblingen/Sindelfingen 2 haben ihr letztes Saisonspiel beim TSV Betzingen mit 36:28 Toren gewonnen und damit ihrem scheidenden Trainergespann Marco Iker/Torsten Merlitz einen etwas überraschend erfreulichen Abschied beschert – denn weder die SV Böblingen noch der VfL Sindelfingen konnte in den letzten Jahren im Reutlinger Teilort punkten.

 

Aufgrund zahlreicher Verletzungen standen den HSG-Trainern beim Anpfiff in Betzingen gerade einmal noch sechs einsatzfähige Feldspieler zur Verfügung, zur Halbzeit ergänzte dann Dennis Weber den Kader. Dennoch präsentierten sich die Gäste wesentlich einsatzfreudiger und zielstrebiger als die Hausherren. Allen voran Achim Schwab, der sein Team in den ersten Minuten fast im Alleingang in Führung brachte – 5 der ersten 6 HSG-Treffer gingen auf das Konto des Rückraumspielers. Über 6:5 und 12:9 konnten sich die Gäste dadurch bis zur Pause auf 19:15 absetzen. „Vor allem im Angriff haben wir sehr clever gespielt, uns gut bewegt und wenig technische Fehler gemacht“, nennt Iker die Gründe für die Halbzeitführung.

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Bild nichts: Betzingen wirkte lust- und ideenlos, während sich die HSG geduldig und routiniert präsentierte. „Auch wenn Betzingen weit von seiner Bestform entfernt war muss man es erst einmal schaffen, mit solch einem kleinen Kader 60 Minuten lang konzentriert zu bleiben. Großes Lob daher an alle Spieler“, freute sich Iker, dass sein Team auch in der zweiten Hälfte immer weiter davonzog und am Ende einen sicheren Auswärtssieg verbuchen konnte. „Besonders schön war, dass viele Grundabläufe, die wir in den letzten Wochen immer wieder trainiert haben, richtig gut funktioniert haben – allen voran das Auflösen auf zwei Kreisläufer“, strahlte der HSG-Coach.

 

Mit 23:21 Punkten zog die HSG in der Abschlusstabelle der Bezirksliga noch am TSV Betzingen vorbei und belegt Platz fünf.   

 

Für die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 spielten: Martin Root, Alexander Sandhoff (beide im Tor), Mischa Herok (8), Volkan Atalay (5), Marc Köberling (3), Nicholas Raff (5/2), Achim Schwab (9), Stefan Seidler (5), Dennis Weber, Torsten Merlitz (1)

Drucken

TUS Metzingen - HSG F2

Veröffentlicht in Frauen 2

Erfolgreicher Saisonabschluss

 

Am letzten Spieltag ging es zum Tabellenvorletzten nach Metzingen. Hatte man die Gastgeberinnen im Hinspiel noch unterschätzt, gingen die BöSis im Rückspiel von Anfang an konzentriert zu Werke und führte schnell mit 4:0. Man lies die Gegnerinnen zwar in der Folge auf 3:4 herankommen und es entwickelte sich ein etwas offeneres Spiel – zur Halbzeitpause lagen die HSG-Mädels dann aber mit 10:7 vorne.

 

Wie so oft in dieser Saison kassierten die HSG-Mädels das erste Tor in der zweiten Halbzeit – mehr als auf zwei Tore herankommen konnten die Gastgeberinnen aus Metzingen allerdings nie. Trotz einer nun etwas härteren Gangart der Gegnerinnen gelang es den BöSis – da nun auch die Tempogegenstoßpässe bei der ersten Welle ankamen – sich bis zum Ende der Partie auf 24:15 absetzen.

 

Aufgrund der Schützenhilfe der TSV Ehningen II, die den direkten Konkurrenten TSV Schönaich besiegt hat, können sich die HSG-Mädels über den dritten Platz in der Abschlusstabelle freuen!

 

 

 

HSG: Sandra Martinewsky und Katrin Junginger im Tor, Christiane Lehn (3), Karin Klemm (2), Nicole Pfaff (2), Sandra Stirn, Nadine Mihr (4/2), Stefanie Zürn (1), Julia Völk (2), Carmen Schweizer (1), Nathalie Krauß (6), Stefanie Decker (3).

Drucken

HSG APP

Veröffentlicht in Allgemein

*NEW* HSG APP *NEW*

Im Google Play Store zum download.

Oder einfach über euer Smartphone, Android zur Zeit wird unterstützt.