Drucken

Trainer für HSG F2 gesucht

Veröffentlicht in Frauen 2

Handballtrainer mit Spaß am Sport für ab sofort gesucht!

 
"Wir" = buntgemischter Haufen junger und erfahrener Spielerinnen, die alle
gewillt sind, sich für ihre Mannschaft ins Zeug zu legen!
 
Wir spielen in der Kreisliga und haben einmal wöchentlich Training.
 
Wir bieten:
ein super ausgeglichenes und harmonisches Team!
 
 
Nähere Infos erfragt ihr einfach bei mir unter der angegebenen Mail-Adresse!
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Gruß
 
 
Deine neue Frauenmannschaft.
Drucken

Vorbericht: HSG M1 - HSG Albstadt

Veröffentlicht in Herren 1

HSG Böblingen/Sindelfingen – HSG Albstadt

In der Sindelfinger Sommerhofenhalle hat die HSG Böblingen/Sindelfingen in dieser Saison alle drei Heimspiele gewonnen, aus den beiden Partien in Böblingen gab’s hingegen nur einen einzigen Punkt. Am Samstag (19.30 Uhr) will die Mannschaft nun beweisen, dass sie auch in der Murkenbachhalle noch gewinnen kann. Gegner ist der starke Aufsteiger aus Albstadt, der in dieser Saison erst ein Spiel verloren hat und zurzeit den dritten Tabellenplatz belegt. „Albstadt ist ein sehr unangenehmer Gegner, der extrem offensiv und aggressiv verteidigt“, weiß Co-Trainer Torsten Merlitz. Zusammen mit Sportkoordinator Marco Iker wird er am Samstag die Mannschaft coachen, weil Trainer Klaus Wanner privat verhindert ist. Eine weitere große Stärke der Albstadter sei ihr schnelles Umschaltsiel, warnt Merlitz: „Sowohl im Spiel nach vorne als auch in der Rückwärtsbewegung sind sie sehr schnell“. Um dem Gegner nicht ins offene Messer zu laufen, muss die HSG Böblingen/Sindelfingen im Angriff deshalb sehr beweglich und ballsicher sein. Den Schlüssel zum Erfolg sieht Torsten Merlitz aber vor allem in der Defensive: „Wir haben zuletzt immer wieder gezeigt, dass wir in der Abwehr sehr dominant auftreten können. Das müssen wir auch diesmal wieder tun“, fordert der Co-Trainer. Das Lazarett der HSG lichtet sich derweil nur langsam: Malte Blume fällt nach einer Leisten-OP aus, hinter dem Einsatz von Fabian Leupolz (Sprunggelenk) und Michael Eichner (Rücken) steht noch ein Fragezeichen.   

Drucken

HSG Böblingen/Sindelfingen - HSG Fridingen/Mühlheim 24:31

Veröffentlicht in Frauen 1

Nach den letzten drei Heimsiegen in Folge konnten die Frauen der HSG Böblingen/Sindelfingen nicht an ihren Erfolg anknüpfen.

Schon zu Beginn machten es sich die Gastgeberinnen in der Defensive sehr schwer. Aufgrund mangelnder Absprachen konnten sich die Gäste mit 1:6 absetzten. Nach genommener Auszeit von Trainerin Petra Zürn wurde das Tief überwunden. Trotzdem konnten die HSG Frauen den Rückstand nicht aufholen. Zur Halbzeit stand es 11:16 für die Gäste der HSG Fridingen/Mühlheim.

Nach der Halbzeit konnte die Heimmannschaft nicht an die Leistung vom Ende der ersten Halbzeit anknüpfen. In der 44. Minuten lagen sie mit 9 Toren zurück. Dennoch wollten sie sich in der Murkenbachhalle nicht geschlagen geben, wodurch sie mit einigen guten Angriffen den Rückstand noch auf 24:31 verkürzen konnten.

Für die HSG spielten:
Martinewsky, Riester; Bihlmaier (3), Dold (4), Horn (3), Wilke, Leibfried (7/3), Günther (2), Harer (2), Filipp (1), Maurer, Knoll, Albert (2)